Hauptseite

Aus Wiki über DDR-&-Soviet Technik, Geschichte und Wissenswertes des Luftfahrtmuseums Finowfurt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luftfahrtmuseum Finowfurt
noframe
Luftaufnahme des Luftfahrtmuseums
Das Erlebnismuseum
Ort Brandenburg, Barnim,
Schorfheide, Ortsteil Finowfurt
Art Größte Luftfahrthistorischen Sammlung
ihrer Art in den neuen Bundesländern
Eröffnung 1991
Besucheranzahl < 65.000 pro Jahr
Betreiber Luftfahrtmuseum Finowfurt e.V.
Leitung Dr. Peter Kobbe
Website [http://www.luftfahrtmuseum-finowfurt.de]

Willkommen

Hier entsteht das Wiki für DDR-Technik, Soviet-Technik, Geschichte und Wissenswertes des Luftfahrtmuseums Finowfurt.

Erfahren Sie mehr über unsere TU-134 DDR-SCH Interflug

Als Nachfolgemuster auf den Kurz- und Mittelstrecken der Aeroflot, und später weiterer Luftverkehrsgesellschaften, für die IL-14, TU-104 und TU-124, schuf Tupelow die TU-134. Aufbauend auf die erprobte Bauweise der Vorgängermuster wurden hier erstmals, dem damaligen Trend folgend, Hecktriebwerke verwendet. 1963 fand der Erstflug des Prototypen statt, nach eingehender Erprobung der Erstflug im Frachtdienst zur Streckenerprobung folgte am 09. September 1967 der erste reguläre Linienflug. In der ersten Version wurden zur Verkürzung der Landestrecke noch Bremsschirme und eine große Bremsklappe unter dem Rumpf verwendet, da noch keine Triebwerke mit Schubumkehr zur Verfügung standen. Insgesamt wurden 39 TU-134 in die DDR geliefert. Davon stellte die INTERFLUG 11 und die NVA 26 Flugzeuge in Dienst. Zwei weitere wurden vom Ministerium für Staatssicherheit verwendet. Von den 39 Maschinen waren 8 der Grundversion und 31 der Version TU-134A zuzuordnen. Diese Grundversion wurde „Interflug intern“ als TU-134N wie Normalvariante geführt. mehr...

TU-134 Interflug

Wissenswertes über unsere OSA

Als einziges Museum in Deutschland sind wir in der Lage unseren Besuchern ein Waffensystem vom Typ SA-8B in fahrbereitem Zustand zu zeigen. Dank der Vermittlung eines Freundes des Museums fanden wir Leute, welche sich für unsere museale Arbeit begeistern ließen und die in sehr uneigennütziger Art und Weise uns solch ein Fahrzeug zur Verfügung stellten... mehr